Termin

Titel:
Thana le gondolipestar - Orte der Mahnung
Kalender:
Volkshochschule der Burgenländischen Roma
Datum:
06.10.2018 08:00 - 19:30
Autor:
Horst Horvath
Kapazität:
Unlimitiert
Teilnehmer:
Kopieren:

Beschreibung


Thanale gondolipestar -Orte der Mahnung

Jekschtudijakero ladipe - EineStudienfahrt


8:00 Uhr: Abfahrt, Autobus Hauptplatz Stadtschlaining

 9.00 Uhr: Lackenbach Historische Hintergründe desAnhaltelagers, erläutert durch Stefan Horvath und Erich Schneller

 Lackenbach hat sich seit den 1980er-Jahren zu einem derwichtigsten Gedenkorte der österreichischen Roma und Sinti entwickelt. Wo ab1940 das so genannte „Zigeuner-Anhaltelager“ war, wurde 1984 ein Mahnmal ausBasaltsteinen vom Pauliberg errichtet.

Es erinnert an die Menschen, diehier inhaftiert waren und von hier aus in die NS-Vernichtungslager deportiertwurden. Die Geschichte des Anhaltelagers werden der Roma-Autor Stefan Horvathund der Journalist Erich Schneller erläutern.

 10.00 Uhr: Weiterfahrt nach Deutschkreutz Einführung durch Dr.Adalbert Putz Kunstwerke in der Kirche von Deutschkreutz PhantastischerRealismus von Prof. Anton Lehmden im Schloss Deutschkreutz

 In Deutschkreutz (hebräisch Zäläm) gab es einst eine blühende jüdischeGemeinde. Daran erinnern heute neben dem großen Friedhof ein Mahnmal und das sogenannte Goldmark-Haus. Es ist nach dem Komponisten Karl Goldmark (1830-1915)benannt, der hier seine Kin-der- und Jugendjahre verbrachte.

 Das 1625 erbaute prächtigeRenaissanceschloss von Deutschkreutz wird seit 1966 von Prof. Anton Lehmdenkonsequent restauriert und präsentiert sich heute in neuem Glanz. NebenKulturveranstaltungen und der „Lehmden-Sommerakademie“ befindet sich im Schlossauch das Lehmden-Museum („phantastischer Realismus“).

 14.00 Uhr: Rundgang Deutschkreutz, Besuch Goldmark-Museums oderCafés Goldmark

16.00 Uhr: Jüdischer Friedhof von Zäläm

17.00 Uhr: Rückfahrt / Ankunft in Stadtschlaining gegen 19.30 Uhr

 Anmeldung: CONCENTRUM, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!bis 26. September

Unkostenbeitrag: € 30,- für Bus,Eintritt und Führung

 Veranstaltung von Concentrum inKooperation mit der Roma Volkshochschule Burgenland