VHS Roma
×

Warnung

This API project is not authorized to use this API.

Termin

Titel:
Kenvakeri presentacija - Buchpräsentation "Einfach weg!" - Romasiedlungen im Burgenland
Kalender:
Volkshochschule der Burgenländischen Roma
Datum:
12.10.2021 19:00 - 21:00
Autor:

Kapazität:
Unlimitiert
Teilnehmer:
Kopieren:

Beschreibung

"Einfach weg!" -Romasiedlungen im Burgenland
Gerhard Baumgartner, Herbert Brettl

Bis zu ihrer Zerstörung durch dieNationalsozialisten bestanden auf dem Gebiet des heutigen Burgenlandes über 120Roma-Siedlungen, deren historische Wurzeln in zahlreichen Fällen bis ins 18.Jahrhundert zurückreichen. Nur einige wenige dieser Siedlungen sind heute nochexistent.

Im Rahmen des Buchprojektes wurdenzahlreiche historische Bildquellen und archivalische Quellen zusammengetragen,um die Gründung und Existenz dieser Siedlungen, das Schicksal ihrer Bewohner,insbesondere die Verfolgung und Zerstörung zwischen 1938 und 1945 sowie dieSituation in der Nachkriegszeit zu dokumentieren.

Wanderausstellung
border(hi)stories – 100 JahreGrenzgeschichte(n)

Eine Wanderausstellung bringt diewechselvolle Geschichte der Grenzregion von Österreich und Ungarn zu denMenschen und lädt zum Dialog über historische Ereignisse und ihre Bedeutung fürdie Gegenwart ein. Das Interreg-Projekt „border(hi)stories“ setzt sich mit derGeschichte des Grenzraumes von Österreich und Ungarn auseinander.

Neben der Aufarbeitungunterschiedlichster Themen wie die Etablierung des neuen Grenzverlaufs 1921,die Verfolgung und Ermordung der jüdischen Bevölkerung sowie der pannonischenRoma und Sinti, die Vertreibung der Ungarndeutschen 1946 etc.

 In Kooperation mit dem Dokumentationsarchiv desösterreichischen Widerstandes, erinnern.at und dem Offenen Haus Oberwart imRahmen der Buchwochen 2021.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.